1920x300
Shadow

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) – Erste Hilfe für die Seele

Menschen werden zumeist unvorbereitet durch plötzlich eintretende Not- und Unglücksfälle aus der Normalität ihres Lebens herausgerissen. Unsere Kriseninterventionshelfenden unterstützen die Betroffenen bei diesen Ereignissen. Die Maßnahmen der psychosozialen Notfallversorgung zielen dabei auf die Bewältigung dieser kritischen Lebensereignisse und der damit einhergehenden Belastungen für Betroffene, Angehörige, Hinterbliebene, Vermissende, Unfallzeugen von Notfällen einerseits und für Einsatzkräfte andererseits.

Wegweiser in schwierigen Stunden

Die Ehrenamtlichen im Kriseninterventionsteam (KIT) sind nach der Alarmierung durch die Einsatzleitstelle erste Ansprechpartner für Menschen, die ein drastisches Ereignis selbst erlebt oder mit angesehen haben. Für die Betroffen stellen sie eine Schnittstelle zwischen Polizei, Bestattungsunternehmen oder anderen, wichtigen Kontaktpersonen dar. Um den außergewöhnlichen Anforderungen gerecht werden zu können, muss eine 100-stündige Ausbildung absolviert werden.

Im Mai 2022 startete eine landesweit einzigartige Kooperation mit der Notfallseelsorge der Kirchen im Landkreis Nienburg/Weser, die eine psychosoziale Notfallversorgung rund um die Uhr gewährleistet.

Kontakt Leitung PSNV:
Kira-Helena Fröhlich
Telefon: 0160 99623591